SG Rothenberg - FSV Erbach 3:5 (2:2)

In der 1. Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, indem das Heimteam in der 30. Minute in Führung ging. 2 Minuten später glich Albin Lulaj aus.
In der 38. Spielminute schoss der Mann des Spiels Bugra Kocahal den FSV mit einem Freistoß in Front. Die Führung hielt jedoch auch nicht allzu lange und mit dem Pausenpfiff erzielte die SG das 2:2. Ein ausgeglichenes und gerechtes Ergebnis zur Halbzeit auf sehr schwierigen Platzverhältnissen.
In der 2. Halbzeit ging der FSV, mitten in der Drangperiode der Rothenberger, durch Nazmi Sanori (57.min) in Führung. Das Tor bereitete Bugra Kocahal mit einer wunderschönen Flanke vor. Dieser baute die Führung in der 72. Spielminute auf 4:2 aus. Kurze Zeit später machte Can Dandil mit seinem 1. Saisontor den Deckel drauf.
Die SG konnte durch einen geschenkten Elfmeter noch etwas Schönheitskosmetik betreiben.

Zu erwähnen ist auch noch die starke Torwartleistung des FSV'er Timo Gebhardt, der wirklich mit tollen Paraden entscheidend für den Erfolg war. Leider musste Timo kurz vor Schluss nach einem Schlag ins Gesicht verletzungsbedingt ausgewechselt werden. An dieser Stelle wünschte dir das gesamte team und der Vorstand gute Besserung !

Die 1b spielte in Mossautal 2:2.

FSV Erbach - FC Finkenbachtal 3:2 (2:0)

Zuallererst Glückwunsch an die 1. Mannschaft
zu hart erkämpften 3 Punkten.

Im Erbacher Stadion spielte sich ein Krimi ab.
Die Erbacher gingen in einer ausgeglichenen Begegnung durch ein Kopfballtor (27.min)von Oktay Yangöz nach Vorarbeit von Koray Beser in Führung . Kurz darauf folgte in der 32. Spielminute das 2- 0 von Nazmi Sanori, vorausgegangen war ein 100%ige Torchance von Bugra Kocahal, der jedoch kläglich vergab, jedoch Sanori konnte den Abpraller verwerten.
So ging das Spiel auch in die Pause. Kurz vor Pausenpfiff traf ein Finkenbacher den Pfosten.

In der 2. Halbzeit schien der FSV in der 60. Min den Deckel draufzusetzen, als Sanori einen schwachen Klärungsversuch mit seinem zweiten Tor an diesem Tag bestrafte.

Doch auch die 2 Gegentreffer und nur noch zu acht gegen 11 Finkenbacher konnte der FSV die Partie über die Zeit bringen.

Die 2. Mannschaft verlor leider zuhause gegen die 2. Mannschaft vom VFR Würzberg mit 2:6 (0:4).

NUR DER FSV!

NUR DER FSV !

Inter Erbach - FSV Erbach 4:2 (3:1)

In einer an sich ausgeglichenen 1. Halbzeit ging Inter mit 1-0 in Führung. Der FSV zeigte sich nicht sonderlich geschockt und erzielte direkt darauf den Ausgleich durch Nazmi Sanori.
Inter zeigte Kaltschnäuzigkeit und konnte wieder in Führung gehen und diese sogar noch auf ein 3-1 im 1. Durchgang ausbauen. Inter nutzte die Chancen eiskalt.
In der 2. Halbzeit konnte der FSV durch ein Freistoßtor von Maurice Schöpp verkürzen.
Die Entscheidung brachte dann jedoch mit einer umstrittenen roten Karte gegen den Tolga Cakmak vom FSV in der 62. Minute. 7 Minuten später konnte Inter auf 4-2 erhöhen.
In der Folge hatte Inter viele gute Konterchancen, die sie doch leichtfertig und fast schon mit Überheblichkeit ausließen. Der FSV versuchte Druck auszuüben, kam jedoch nur noch zu einer guten Chance in der Schlussphase, welche aber auch nicht genutzt werden konnte.

Die 1b verlor heute auswärts gegen Türkspor Beerfelden II mit 3:2.

Leider drei schlechte Ergebnisse heute, wenn man in die Politik sieht.

FSV Erbach - Türk. Beerfelden 1:5 (1:1)

Eine sehr ausgeglichene 1. Halbzeit, in der die Beerfeldener Führung in der 26. Minute durch Koray Beser in der 32. Minute egalisiert wurde.
Anschließend hatte der FSV kurz vor Ende der 1. Halbzeit eine sehr gute Möglichkeit in Führung zu gehen, doch nutze diese nicht. In der 1. Halbzeit trat eine sehr disziplinierte Erbacher Mannschaft auf und stellte den Favoriten vor ordentliche Probleme.
In der 2. Halbzeit sorgte ein umstrittener Elfmeterpfiff für die Entscheidung und die Gäste gingen in Führung. Auf diese Führung reagierte der FSV eher mit der Brechstange als mit einem Konzept und fing sich so die Gegentore 3, 4 und 5. Hierbei sollte man Hasan Gözek hervorheben, der mit 4 Treffern die Gäste im Alleingang zum Sieg schoss.

Für den FSV ist es eine im Endeffekt zu hoch ausgefallene Niederlage. Auf die 1. Halbzeit lässt sich gut aufbauen und unsere Jungs sollten die Köpfe nicht allzu sehr in den Sand stecken, denn am nächsten Sonntag sollten sie gerüstet sein für das Erbacher Derby gegen Inter.

Unsere 1b konnte sich ausruhen, da die Vielbrunner 1b nicht antrat. Somit hat unsere 1b nach 5 Spielen 13 Punkte gesammelt und hat alle Möglichkeiten um aufzusteigen.

NUR DER FSV!

Am kommenden Sonntag, den 17.09.2017, trifft unsere 1. Mannschaft zuhause auf Türkspor Beerfelden. Das Spiel beginnt um 15:00 Uhr und wir würden uns über zahlreiches Erscheinen sehr freuen. Unterstützt den FSV !

Nachdem in der vergangenen Woche der Überraschungssieg im Pokal gegen die KSG Rai Breitenbach mit dem hart umkämpften Sieg gegen die KSG Vielbrunn gekrönt wurde, hofft das Team um Trainer Husam Sanori auf einen weiteren Erfolg gegen den Favoriten aus Beerfelden. Dabei ist positiv zu erwähnen, dass der Trainer aus dem Vollen schöpfen kann und keine Spieler fehlen.

Unsere 1b spielt vorher um 13:15 Uhr gegen KSG Vielbrunn II und erhofft sich nach dem mageren 1:1 gegen TSV Bullau II wieder 3 Punkte einzufahren, um das Ziel, den Aufstieg in die C-Liga, realisieren zu können.
Wir erhoffen uns auch hier zahlreiche Besucher.

Auserdem präsentiert der FSV Erbach mit Stolz seine neuen Trainingsanzüge.
Hierbei möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei unseren Sponsoren Smoky Valley und der Nes Beauty Lounge bedanken.

Unterkategorien